OIS WOS I HOB – Das Dialektalbum

Ois wos i hob Cover Web
Coverfoto © 2016 Susanne Dinhobl

Christoph Schellhorn ist aktuell mit seinem brandneuen Album „Ois wos i hob“ unterwegs. Seine bereits siebte Produktion ist die erste mit Texten auf Tirolerisch. Der Gitarrist, Sänger und Songschreiber aus Schwoich in Tirol steht seit 16 Jahren auf der Bühne, hat im Laufe der Zeit mit so unterschiedlichen Künstlern wie Chris Jones, Kieran Halpin, Bill Barrett, Ryan Donohue oder Paul Fogarty gearbeitet, sowie als gefragter Studiogitarrist bereits an einigen Produktionen mitgewirkt. So ist er etwa auf Peter Ratzenbecks Jubiläumstonträger „Argonaut“ zu hören.

„Schellhorn bietet Saitenakrobatik und künstlerische Konsequenz in Gestalt eines bescheiden gebliebenen, österreichischen Gitarristen, der längst das Format eines internationalen Stars hat.“ – Concerto Magazin

„Hier stimmt einfach alles: Atmosphären, Sounds, Songauswahl. Klasse.“ – Akustik Gitarre

„Nice job! I dig the open tuning!“ – Monte Montgomery

„He’s not only good, but NUTS as well!“ – Chris Jones